Staatliches Gymnasium Holzkirchen
Jörg-Hube-Str. 4, 83607 Holzkirchen
Tel: 08024 - 30326-0, Fax: 08024 - 30326-99

  • Herzlich willkommen

    auf den Seiten des Staatlichen Gymnasiums Holzkirchen. Hier finden Sie die neuesten Informationen über uns und unsere Schulfamilie.



  • Wir machen Schule,

    wir lieben Schule,

    wir leben Schule.

Formulare/Dokumente

Download-Center

für Eltern

Eltern-Portal

Wer ist gerade online?

Aktuell sind 264 Gäste und keine Mitglieder online

 

 

 

sid2019 webbanner wir sind dabei

sid2019 webbanner wir sind dabei

sid2019 webbanner wir sind dabei

isi logo 2

BRprojektpartner17

BRprojektpartner16

 

 

 

FV logo

 

EB logo 

 

 

 Adminbereich

Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Schulleben aktuell

„Tschitti tschitti bäng bäng“ – ein Wunderauto hebt ab

22 tschitti orginal… und uns blieb vor Staunen der Mund offen stehen beim letzten Musicalbesuch im Gärtnerplatztheater München!
Die Bühnentechniker hatten wirklich ein fliegendes und schwimmendes Auto auf die Bühne gezaubert (Foto: © Thomas Dashuber), mit dessen Hilfe die Familie Potts ihren entführten Großvater aus den Händen des habgierigen Barons befreien konnte. Mitreißende Songs, abwechslungsreiche Tanzszenen und vor allem die tollen Darsteller bescherten uns einen abwechslungsreichen musikalischen Abend, den wir noch lange in Erinnerung behalten werden!


Suchtprävention für die 8. Klassen

In den letzten beiden Wochen haben alle 8. Klassen unserer Schule einen Workshop zum Thema 'Suchtprävention' besucht. Das Hauptziel dieses Vormittags war, den Schüler:innen die nötige Wissensgrundlage zu vermitteln, um sich gegen Suchtmittelmissbrauch zu entscheiden, sich der Entstehung von Sucht bewusst zu werden und sich (wenn nötig) an professionelle Hilfsangebote zu wenden.
Mit Hilfe von (Rollen)spielen, Filmen und Übungen wurden dabei hauptsächlich folgende Themen behandelt: Differenzierung zwischen Sucht und Genuss; Reflexion des eigenen Konsums, Konsummotive; Rechtliche Fragestellungen; Stärkung von Lebenskompetenzen; Hilfsangebote.
Für alle Schüler:innen war es ein lehr-und hilfreicher Vormittag.


Schullandheim 6a und 6d

22 Schullandheim 6adIn der ersten Woche nach den Herbstferien machten sich die Klassen 6a und 6d auf den langersehnten Weg ins Schullandheim. In Frasdorf am Chiemsee begrüßte uns der November von seiner schönsten Seite und ermöglichte mit viel Sonnenschein und milden Temperaturen verschiedene Wanderungen (tagsüber und nachts!), abwechslungsreiche Gemeinschaftsaktionen im Wald, viel Spielspaß im Freien und sogar ein abschließendes Lagerfeuer. Die große Herausforderung des selbstständigen Kochens konnte dabei schließlich mit vereinten Kräften und der tatkräftigen Unterstützung von verschiedenen Küchtenteams zusammen gestemmt werden. Aus der gemeinsamen Woche bleiben Schüler/innen und Lehrer/innen ein gestärktes Klassenklima, ein nicht mehr loszuwerdender Ohrwurm, handgefertigte Andenken aus dem Steinzeitmuseum und viele unvergessliche Erinnerungen.

Wortschatz-Wettbewerb Latein

22 Latein WortschatzZu Beginn des Schuljahres konnten die Latinisten der 7., 8. und 9. Jahrgangstufe ihre lateinischen Vokabelkenntnisse unter Beweis stellen. Als Preise winkten u.a. papyri und tabulae, also Papyrusblätter und antike Wachs-Schreibtafeln. Aber es bedeutete viel Wiederholungsarbeit und deshalb ist das Lob an alle Sieger*innen umso größer! Man könnte sagen: venerunt, reviserunt, vicerunt. Zu ihren herausragenden Leistungen gratulieren wir ganz herzlich! Optime fecistis!


Musicalbesuch „Tootsie“ – ein heiterer Abend im Gärtnerplatztheater München

22 TootsieAn einem sommerlichen Tag im Juli machte sich eine Gruppe aus den 9. – 11. Klassen auf nach München, um dort eine Aufführung des neuen Musicals „Tootsie“ zu besuchen. Die Vorfreude war groß und alle waren gespannt, wie die Geschichte aus dem gleichnamigen Film – ein erfolgsloser Schauspieler gibt sich als Frau aus und hat mit seinem neuen „Ich“ zwar Erfolg, aber auch so manches Hindernis zu überwinden – als Musical auf die Bühne gebracht wird. Und wir wurden nicht enttäuscht: die Akteure und Tänzer boten eine kurzweilige Show, in der es viel zu lachen gab und doch die Kritik am manchmal harten Theateralltag nicht zu kurz kam. Ein brillanter Hauptdarsteller nahm uns mit durch alle Hochs und Tiefs seiner Figur und auch die übrigen Darsteller standen ihm stimmlich und schauspielerisch in nichts nach.
In der Pause genossen alle den lauen Sommerabend auf dem Gärtnerplatz und als „Zugabe“ spannte sich ein Regenbogen direkt über uns! Dieser Abend tat uns allen gut und so kehrten wir zwar spät, aber voller positiver Eindrücke nach Holzkirchen zurück.

Handballturnier der 7. Klassen

22 HandballturnierAm 05.07.2022 fand das langersehnte Handballturnier der 7. Jahrgangsstufe statt. Bereits mit Vorfeld herrschte große Begeisterung bei der Einteilung der Mannschaften und der Festlegung des jeweiligen Teamnamens.
Gespielt haben vier Mädchen- und acht Jungenmannschaften. Bereits die Gruppenphase bot große Spannung. So trennten die Mädchenmannschaften vor den Platzierungsspielen nur zwei Punkte. Die meiste Euphorie beim Anfeuern zeigte sich in den beiden Finalspielen. Die Führung wechselte hin und her und schließlich gewannen bei den Mädchen „die Ofenkartoffeln“ (7d) ganz knapp mit 11:10 gegen „die Vollpfosten“ (7a) und bei den Jungen „die White Tigers“ (7b) gegen „die White Lions“ (7d) mit 9:8. Die Schülerinnen und Schüler bewiesen im gesamten Turnier großen Ehrgeiz und kämpften um jeden Ball. Sie waren sich aber einig, dass der Spaß und die Fairness im Vordergrund stehen. So wurden von der Tribüne aus alle Mannschaften gleichermaßen angefeuert.
Ein besonderer Dank geht an Stefanie Tuschen vom Handballverein SF Föching, Jonathan Tuschen (Q11) und Herrn Paule für die Übernahme der Schiedsrichtertätigkeit und die damit verbundene professionelle Leitung der Spiele.

Vestigia Romanorum invenimus!

22 Limes FUNWir Latinisten der 6a, 6b und 8b haben uns am 14. Juli 2022 in Kipfenberg am Limes auf die Suche nach den Spuren der Römer begeben. Im Wald in einem rekonstruierten Wachturm stießen wir auf schwarz-gelbe Soldaten - oh Schreck, ein Wespennest! Fuga salutem petivimus. Wir wanderten weiter zum Römer- und Bajuwarenmuseum, wo wir alles über den Alltag eines Soldaten lernten, der in der Provinz Raetien stationiert war. Einer von uns probierte sogar die römische Rüstung an. Uff, das Kettenhemd wiegt immerhin 8 kg! Im Anschluss haben die einen eine feierliche Opferzeremonie für Fortuna vollbracht. Die anderen sind in die Thermenwelt der Römer eingetreten und haben sich der Hautpflege mit Olivenöl, Sand und Zimt-Rosen-Creme gewidmet. Und natürlich durfte eine Pause an der Eisdiele nicht fehlen! Maxime gaudebamus!


Autorenlesung: Dirk Reinhardt

22 ReinhardtDer Jugendbuchautor Dirk Reinhardt, bekannt durch seine zeitgeschichtlich relevanten und spannenden Romane wie "Edelweißpiraten" oder "Train Kids", bescherte den 7. und 9. Klassen am Mittwoch, den 4. Mai 2022 eine jeweils interessante und kurzweilige Doppelstunde. Er las für die 7. Klassen aus dem fast schon als Klassiker zu bezeichnenden Roman "Train Kids", der die Flucht einer Gruppe Jugendlicher von Guatemala über Mexiko in die USA thematisiert. Die Gruppe begibt sich dafür als blinde Passagiere auf Güterzüge und kommt in einige gefährliche und herausfordernde Situationen - Spannung pur! Für die 9. Klassen hatte der Autor den im vorigen Jahr erschienenen Roman "Perfect Storm" im Gepäck, einen sehr authentischen Thriller, der eine Geschichte aus der sog. "Hacktivisten-Szene" erzählt - natürlich erfunden, aber dem Autor war wichtig, "dass alles so auch in Wirklichkeit hätte passieren können", wie er auf die Frage nach dem Wahrheitsgehalt antwortete. Herr Reinhardt zog unsere Schülerinnen und Schüler in seinen Bann, da er zwischen den Vorlesepassagen die Figuren der Romane vorstellte, Hintergrundinformationen gab und auch über seine Recherchen und die Bezüge zu den wahren Geschichten hinter den erfundenen herstellte. Eine kurzweilige und abwechslungsreiche Veranstaltung - schön, dass das Kulturleben an unserer Schule endlich wieder in Fahrt kommt!

„Pray for Ukraine“

22 Ukraine CollageTäglich erreichen uns neue Schreckensnachrichten und verstörende Bilder aus den Kriegsgebieten der Ukraine, die uns traurig und betroffen machen, die uns als Schulgemeinschaft zum Nachdenken bringen und in Sorge versetzen. In mehreren Aktionen, die von der SMV und Religions-/Ethikfachschaft initiiert wurden, konnten die Schülerinnen und Schüler ihre Anteilnahme zum Ausdruck bringen und selbst aktiv werden. Gebackene Kuchen und Muffins wurden in der Pause verkauft, selbst gebastelte Friedenstauben mit hoffnungsvollen Wünschen wurden im Treppenhaus aufgehängt und Kunstpostkarten wurden zugunsten der Ukraine verkauft. Der Erlös von 1000 € wird der Ukrainehilfe gespendet. Um die Solidarität mit den Menschen in der Ukraine und den Flüchtlingen zum Ausdruck zu bringen, gab es zudem einen Mottotag, an dem die Schülerinnen und Schüler Kleidung in den Farben der ukrainischen Nationalflagge getragen haben.
Wir alle hoffen, dass die Gewalt in der Ukraine bald ein Ende finden wird!

Pack ma´s

22 Pack mas Klasse 6bDie Schule soll ein Ort der Sicherheit und des Miteinanders sein. Unter diesem Motto fand der Gewaltpräventionskurs Pack ma´s für die Klasse 6b statt.
Ein gelungener und besonderer Vormittag für die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6b und ihre Lehrerinnen Frau Weber und Frau Hauber!

Übergabe des Kalendererlöses...

22 Ultramarathon

...an Concultures e. V. (Amelie v. Borries) zu Gunsten unserer Schulpartnerschaft mit UWS (United World Schools) und unserer bisherigen Partnerschule in Gufa/Nepal

Da wegen der Pandemie kein Tag der offenen Tür mit Kuchenverkauf stattfinden konnte, ist die Kalenderaktion entstanden. Die Spenden-Gruppe der SMV hat zum zweiten Mal einen Kalender mit Bildern von Schüler:innen erstellt und zu Gunsten der Partnerschule verkauft. Von den Schüler:innen wurde ein Wettbewerb ausgeschrieben und die schönsten Bilder wurden für den Kalender oder für den Druck von Kunstkarten verwendet. Außerdem legte die Kunstfachschaft eine Auswahl der besten Arbeiten ihrer Schüler:innen dazu. Der Kalender wurde für je 10.- Euro verkauft, so dass bei 100 Kalendern und dem Verkauf von Kunstkarten ein Erlös von 980.- Euro zusammenkam.
Die Unterstützung der Schule in Gufa war so erfolgreich, dass die Schule in diesem Frühjahr noch an die Gemeinde in Gufa übergeben wird. Von UWS wird die Schule weiterbegleitet und evaluiert.

Instrumentalisten der Kurse Additum Musik

Hier können Sie an der Musizierfreude und an den erstaunlichen Instrumentalkenntnissen unserer Oberstufenschüler*innen teilhaben. Viel Spaß beim Zuhören und Genießen!

Unsere Schule virtuell erleben

Mit dieser Thema beschäftigte sich das P-Seminar „Unsere Schule“ (2021-2022). Was dabei herauskam, findet man hier.

Viel Spaß beim Reinschauen!