Staatliches Gymnasium Holzkirchen
Jörg-Hube-Str. 4, 83607 Holzkirchen
Tel: 08024 - 30326-0, Fax: 08024 - 30326-99

Wahlkurse

Der Kampf mit den Tasten...

Bist du in der 5. bis 7. Klasse und hast du Lust, deinen Fingern das schnelle Tippen am Computer beizubringen? Dann bist du hier genau richtig. Denn nachmittags begeben wir uns im Computerraum mit dem Programm „Tippkönigin“ auf Tastensuche. Unser Ziel ist es, bis Ende des Schuljahres alle Buchstaben und Satzzeichen im 10-Finger-System zu beherrschen. Mit konzentriertem Üben und lockeren Tastaturspielen, bei denen wir mit unserem 10-Finger-Wissen puzzeln und Invasionen bekämpfen müssen, können wir das leicht schaffen. Ganz Fleißige werden sich sogar an die Zahlen und Sonderzeichen wagen.

10 Finger2

Übrigens: Für das Programm „Tippkönigin“ hat unsere Schule eine Schullizenz. Das heißt, dass du im 10-Finger-Kurs einen Freischaltcode bekommst, damit du das Programm ohne Einschränkungen nutzen kannst, solange du an unserer Schule bist.

Ansprechpartnerin: Frau Stiegeler

Die Digitalisierung ist in vollem Gange. In diesem Kurs programmieren Schülerinnen und Schüler der 7. bis 9. Jahrgangsstufe Apps (z. B. Spiele, Quizze, Zeichenprogramme) für Mobiltelefone mit dem Android-Betriebssystem. Dabei kommt die vom MIT betriebene Entwicklungsumgebung „App Inventor“ zum Einsatz. Spielerisch lernen die Schülerinnen und Schüler so grundlegende Konzepte der Informatik und Programmierung kennen.

Ansprechpartnerin: Frau Weiler

Im Kurs "Scratch für Fortgeschrittene" können Schülerinnen und Schüler der 7. und 8. Jahrgangsstufe tiefer in die Welt der Programmierung eintauchen und spielerisch Konzepte der Informatik kennenlernen. Die Scratch-Projekte (z. B. Spiele, interaktive Geschichten, Kunstanimationen) werden in Teams gemeinsam geplant, programmiert und natürlich auch getestet. Kurz gesagt: Scratch macht Spaß und bietet unendlich viele Möglichkeiten! Alles was wir brauchen ist Kreativität und ein Webbrowser.

Ansprechpartnerin: Frau Weiler

Robotics4

Die Schülerinnen und Schülern entwerfen, konstruieren und programmieren ihre eigenen Roboter-Modelle (LEGO Mindstorm EV3). Dabei beginnen sie zunächst mit einfachen Aufgaben, um die Programmierumgebung kennenzulernen. Nach und nach nehmen die Aufgaben an Abstraktion und Komplexität zu. Verschiedene Sensoren (Lichtsensor, Ultraschallsensor und Sensoren, die auf Druck- und Stoß reagieren) helfen dabei, den Roboter möglichst exakt durch eine Hindernisbahn hindurch zu führen, den Weg selbstständig entlang einer Linie zu finden oder ohne anzustoßen sich im Raum zu bewegen.

In diesem Jahr wird die Programmiersprache NEPO verwendet, die mehr den gängigen grafischen Programmierumgebungen in der Informatik (Scratch, Snap) ähnelt und auch das Programmieren von anderen Systemen (Calliope Mini, micro:bit, mbot, Bot’n Roll, …) ermöglicht. Dank eines integrierten Simulators kann auch daheim ohne eigenen Roboter getüftelt werden.

Aufgrund der organisatorischen Umstellung, wird dieses Jahr kein expliziter Fortgeschrittenenkurs angeboten.

Ansprechpartner: Herr Hofmann

Im junior ScienceLAB können unsere jüngsten Schülerinnen und Schüler (Jahrgangsstufe 5 und 6) naturwissenschaftlichen Fragestellungen nachgehen und an ihren eigenen Ideen forschen. Hierbei soll Freude am wissenschaftlichen Arbeiten geweckt und kreatives Denken gefördert und gefordert werden. Beginnend mit kleineren Experimenten und Forschungsarbeiten werden eigene Projekte und Ideen entwickelt. Hieran kann sich eine Teilnahme an verschiedenen Wettbewerben wie etwa „Experimente antworten“, „Jugend forscht“, usw. anschließen.

Ansprechpartner: Herr Reuß, Frau Obermaier und Herr Auracher

Im ScienceLAB wird es Schülerinnen und Schüler ermöglicht, eigene wissenschaftliche und technische Projekte zu entwickeln und durchzuführen. So können beispielsweise alte Geräte auseinandergenommen werden, um deren Innenleben zu erforschen oder auch selbst neue Geräte gebaut werden. Außerdem kann wissenschaftlichen Fragestellungen nachgegangen werden. Dabei sind den Ideen keine Grenzen gesetzt. Von einer selbstentwickelten CNC-Fräse oder einem SmartMirror über eine Fotobox oder selbst hergestelltem Lippenstift bis zur Untersuchung von chemischen Prozessen ist alles möglich.

Den Schülerinnen und Schüler stehen hierzu eine Reihe verschiedener Geräte und Materialien aus den Fachsammlungen sowie Werkzeuge zur Holz- und Metallbearbeitung zur Verfügung, es können elektrische Schaltungen gebaut und gelötet werden und auch mithilfe von kleinen Computern (Arduino, RaspberryPi,...) kleine Roboter und Geräte gebaut und gesteuert werden.

Ob bereits mit konkreter Idee oder auch (noch) ohne, interessierte Schülerinnen und Schüler sind herzlich willkommen.

Ansprechpartner: Herr Reuß, Frau Obermaier und Herr Auracher

Herzlich willkommen beim Wahlfach Chor am staatlichen Gymnasium Holzkirchen.

WU ChorDer Unterstufenchor richtet sich an alle Schüler der Klassen 5 bis 7. Wir proben 14tägig und unternehmen zusätzlich eine dreitägige Probenfahrt zusammen mit den anderen musischen Ensembles. Dort üben wir verschiedenstes Repertoire, sodass wir unser Schulleben immer wieder mit Auftritten in eigenen Konzerten, beim Schulfest und auch in den Schulgottesdiensten bereichern können.

Wenn du Spaß an regelmäßigem Singen in einer Gemeinschaft hast, dann schau` und v.a. hör` doch mal rein! Neue kleine und große Sängerinnen und auch Sänger sind jederzeit herzlich willkommen!                                 

Ansprechpartnerin: Frau Eckstein

WU Chor

Herzlich willkommen beim Wahlfach Chor am staatlichen Gymnasium Holzkirchen.

Der „große Chor“ richtet sich an alle Schüler und Schülerinnen der Klassen 8-12. Wir proben üblicherweise einmal wöchentlich am Mittwochnachmittag und unternehmen zusätzlich eine dreitägige Probenfahrt zusammen mit den anderen Ensembles. Dort üben wir verschiedenstes Repertoire, sodass wir unser Schulleben immer wieder mit Auftritten in eigenen Konzerten, beim Schulfest oder auch in den Schulgottesdiensten bereichern können.

Wenn du Spaß an regelmäßigem Singen in der Gemeinschaft hast, dann schau` und v.a. hör` doch mal rein! Neue Sängerinnen und Sänger sind jederzeit herzlich willkommen!

Ansprechpartnerin: Frau Eckstein

Herzlich Willkommen beim Schulorchester des Staatlichen Gymnasiums Holzkirchen! Wir freuen uns immer, wenn neue spielwütige, kontaktfreudige und gut gelaunte Musikerinnen und Musiker zu uns stoßen!

Wenn Du Lust am gemeinsamen Musizieren hast, dann bist Du hier richtig: Du solltest schon etwas Erfahrung auf Deinem Instrument mitbringen und privat Unterricht nehmen. Folgende Instrumente kommen für das Orchester in Frage: alle Streichinstrumente, Holz – und Blechblasinstrumente.

Falls Du Dir unsicher bist, frag bei Deinen Musiklehrerinnen nach. Wir proben einmal in der Woche, fahren gemeinsam auf Probentage und haben Auftritte bei diversen Veranstaltungen wie beispielsweise dem Weihnachtskonzert oder Sommerkonzert.

Ansprechpartnerin: Frau Hauber

Vom Jazz-Klassiker bis zum aktuellen Radiohit, von Latin bis Funk – let`s groove!!

Die Bigband ist etwas für alle, die gerne zusammen mit Gleichgesinnten coole Musik machen wollen.

Mitspielen können Saxofone, alle Arten von Blechblasinstrumenten (Trompeten, Posaunen, …) und in der Rhythmusgruppe Klavier, Gitarre, Bass und Schlagzeug. Geprobt wird einmal pro Woche, wobei in diesem Schuljahr bei ausreichend Anmeldungen die Probenzeit aufgeteilt wird in "Junior Big Band" für alle Neu-Einsteiger und Wenig-Erfahrene (ca. 1-2 Jahre Instrumentalunterricht) und "Big Band für alle 'alten Hasen' bzw. Erfahrene".

Zusätzlich zu den wöchentlichen Proben werden wir gemeinsam auf Probentage fahren und bei Schulkonzerten, beim Tag der offenen Tür und weiteren Anlässen auftreten.

Neue Musikerinnen und Musiker - vor allem aus der Unterstufe - sind herzlich willkommen!

Ansprechpartnerin: Frau Lindner

Schüleraustausch - feststehender Teilnehmerkreis.

„Keep calm in Hove, actually!“ - In diesem Wahlkurs bereiten wir den Austausch mit der Cardinal Newman Catholic School in Brighton/Hove vor und nach. Zunächst werden verschiedenste Aspekte der Landeskunde betrachtet und dann konkret der Besuch in England und der Gegenbesuch der englischen Gruppe geplant. Hierzu ist beispielsweise das Erstellen von Booklets, Präsentationen, Reisetagebüchern, evtl. Kurzfilmen, Blogs sowie einer Rallye denkbar. In mehreren Workshops versuchen wir uns mit den kleinen, nicht auf den ersten Blick erkennbaren kulturellen Unterschieden, die im alltäglichen Zusammenleben mit der englischen Familie aber sehr entscheidend sein können, auseinander zu setzen. Wir üben auch konkrete Situationen, die euch beim Austausch vor Herausforderungen stellen, in Rollenspielen ein. So lernen wir uns selbst besser kennen und entwickeln ein tieferes Verständnis für kulturell bedingte Fragen („Cultural Awareness“), eine Voraussetzung für gegenseitige Toleranz. Die Treffen finden in mehreren Blöcken nach Vorankündigung statt. Für diesen Kurs ist keine gesonderte Anmeldung möglich (feststehender Teilnehmerkreis).

AustauschCollage

Ansprechpartnerin: Christiane Heiland

Schüleraustausch - feststehender Teilnehmerkreis.

Wir freuen uns, dass wir einen Schüleraustausch mit Frankreich für die 9. Klassen anbieten können. Unsere akutelle Partnerschule ist das Collège du Haut Mesnil in Montrouge, einem Vorort im Süden von Paris. Die Lage ist ideal für Erkundungstouren in Paris selbst, aber auch für Exkursionen in die Umgebung und zum Schloss von Versailles. 
In Frankreich gehen unsere Schüler mit ihren Partnern in die Schule, wo sie teilweise am Unterricht teilnehmen oder aber Ausflüge unternehmen.  Während des gesamten Austauschs leben die Schüler jeweils in den Familien der Austauschpartner und nehmen so an deren Alltag teil. Sie verbessern ihre Sprachkenntnisse und sammeln darüber hinaus wertvolle Erfahrungen, die eine Urlaubsreise nicht bieten kann. Interkulturelle Begegnungen tragen zur Persönlichkeitsentwicklung bei und schaffen ein tieferes Verständnis sowohl für die französische als auch die eigene Kultur.

Nähere Informationen und Bewerbungsunterlagen gibt es jeweils zu Beginn des Schuljahres.

Ansprechpartnerin: Leonie Funke

In diesem Kurs lernt ihr, wie die chinesische Sprache und die Schriftzeichen funktionieren, wie ihr Chinesisch aussprechen und wie ihr die Zeichen selbst schreiben könnt.

Diese Themen stehen auf dem Programm: sich und die eigene Familie vorstellen, Zählen, Bestellen und Bezahlen im Restaurant, Farben und Tiere. Bei den Fortgeschrittenen geht es auch um Wege erfragen, Chinesisch am Telefon und am Handy sowie Hobbies: was gefällt und was nicht gefällt.

Dazu kommen Spiele auf Chinesisch (Kartenspiele, Brettspiele und Rätsel), chinesische Comics und Zeichentrickfilme und ein paar Beispiele für Chinesische Dialekte

Ihr übt etwas chinesische Kalligraphie mit Pinsel und Wasserpinsel oder gestaltet Schriftzeichen in 3D aus Materialien eurer Wahl.

Aber auch die chinesische Kultur soll nicht zu kurz kommen. Ihr hört Geschichten von Chinesischen Sprichwörtern und erfahrt etwas über die Teezeremonie und chinesisches Essen. Ihr seht Euch die große Mauer und die Tonarmee des ersten chinesischen Kaisers genauer an. Ihr erfahrt mehr über die chinesische Kampfkunst Kungfu. Und ihr entschlüsselt die Bedeutung chinesischer Glückssymbole.

Auch andere China-Themen eurer Wahl sind willkommen!

5 Elemente

Die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 2014/2015 haben die Schriftzeichen für die „fünf Elemente“ Wasser, Holz, Feuer, Erde und Metall aus verschiedenen Materialen gelegt. Ursula Zimmermann hat die Fotografien für uns bearbeitet.

Ansprechpartnerin: Frau Dr. Kraemer

¡Hola! ¿Quieres hablar español?

Im Wahlkurs Spanisch erwirbst du grundlegende Kenntnisse über die Sprache und Kulturen spanischsprachiger Länder. Ziel ist, dass du dich in Ländern, in denen Spanisch die Muttersprache ist, sicher bewegen und Alltagssituationen auf Spanisch souverän meistern kannst. Einem Urlaub in Spanien oder Lateinamerika steht folglich nichts mehr im Wege.
Mitbringen solltest du vor allem Interesse und Freude an Fremdsprachen, deine Vorkenntnisse aus dem Latein- bzw. Französisch-Unterricht werden dir sicher weiterhelfen!

¡Hasta la vista!

Ansprechpartner: Herr Paule

Einrad fahren, Jonglieren mit Bällen oder Keulen, das Spiel mit dem Diabolo, Akrobatik in der Gruppe oder mit einem Partner.

Diese Möglichkeiten bietet der Wahlkurs Bewegungskünste für Schülerinnen und Schüler der Unterstufe.

Bewegungskuenste
 Ansprechpartner: Herr Dr. Lauer

Beim Tanzen geht es darum, sich im Rhythmus der Musik zu bewegen und ohne Worte eine Geschichte zu erzählen oder einem Gefühl Ausdruck zu verleihen. Im Wahlfach Tanz erlernen die Mädchen - und vielleicht demnächst auch mutige Jungen - etwas Tanztechnik, im Vordergrund steht aber die Freude an der Bewegung und die Entfaltung der individuellen Ausdrucksfähigkeit. In den Übungseinheiten werden Schritte unterschiedlicher Tanzstile einstudiert, der Tanzunterricht beinhaltet aber auch Aufgaben zur Schulung des Rhythmusgefühls und der Kreativität. Tanzen fördert somit ein gesundes Körperbewusstsein und eine verbesserte Körperwahrnehmung.  

Die Schulmannschaft Tanz tritt bei verschiedenen Gelegenheiten wie am Tag der offenen Tür oder dem Schulfest auch vor Publikum auf, was schon eine gewisse Portion Mut erfordert. Die Erfahrung, auf einer Bühne zu tanzen und dafür angefeuert und bejubelt zu werden, ist dafür aber einmalig.

Ansprechpartnerin: Frau Moser

Der Wahlkurs richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7 bis 10, die gerne Volleyball spielen und ihr Können darin verbessern wollen. Natürlich soll neben der Verbesserung der eigenen Leistung vor allem die Freude am gemeinsamen Spielen im Vordergrund stehen.

Ansprechpartner: Herr Paule

Am Unterstufentheater können kreative Schülerinnen und Schüler der 5.-7. Jahrgangsstufe teilnehmen. In der Theatergruppe kannst du dich selbst neu entdecken und ausprobieren, in fremde Rollen schlüpfen, tanzen, singen und gemeinsam im Team eine Theateraufführung planen und verwirklichen! Dazu gehört natürlich auch das Auswendiglernen deines Textes … Neben den Schauspielern werden auch Schülerinnen und Schüler gebraucht, die sich u. a. um Bühnenbild, Requisiten und Maske kümmern. Welches Stück wir als Erstes umsetzen wollen, werden wir gemeinsam beschließen.

Ansprechpartnerin: Frau Ciavarrella

Der Wahlunterricht „Theater“ richtet sich an an alle Spielfreudigen der Mittelstufe, auch wenn sie noch keine Bühnenerfahrung haben. Im zweiten Schulhalbjahr wollen wir ein gemeinsam einstudiertes Bühnenstück aufführen, das aus dem Bereich Krimi oder Thriller stammen soll. Neben der eigentlichen Probenarbeit stehen Sprech- und Bewegungsübungen auf der Tagesordnung. Außerdem sollen auch der Theatertext, Requisiten, Kostüme etc. gemeinsam erarbeitet werden.

Geprobt wird 14-tägig, im Vorfeld der Aufführung steht außerdem eine dreitägige Probenfahrt auf dem Plan.

WUTheater

Ansprechpartner: Michael Rapp und Tobias Lehner

Dieser Wahlkurs umfasst zwei Bereiche: „Schulgarten“ und „genug, für alle, für immer“.

In Zusammenarbeit mit den Experten der GemüseAckerdemie und gemeinsam mit der OGTS wollen wir auch in diesem Schuljahr wieder einen Teil der Pflanzfläche neben der Turnhalle in ein Gemüsebeet verwandeln. Im letzten Jahr haben wir bereits damit begonnen einen kleinen Beeren- und Naschgarten mit Erdbeeren, Johannisbeeren und Brombeeren anzulegen. Wir können versuchen diesen Teil des Gartens zu erweitern, Nistgelegenheiten für Vögel, Igel und Insekten auf dem Schulgelände aufzustellen, einen weiteren Teil der Grünflächen zusammen mit den Schülern des P-Seminars als Schmetterlings- oder Wildblumenwiese anzulegen ...

Welche dieser Vorschläge Ihr umsetzen wollt, bleibt Euch überlassen. Vielleicht habt Ihr auch noch andere Ideen, wie wir die Freiflächen an unserer Schule attraktiver und einladender gestalten können.

Der Wahlkurs widmet sich aber auch dem aktuellen Thema Klimaschutz: Was macht unseren Planeten lebenswert? Was können wir tun, um die weltweiten Ressourcen zu schützen und gerechter zu verteilen? Das Thema Klimaschutz ist mittlerweile in aller Munde und sowohl in Gesellschaft als auch in Politik angekommen. Dass sich die Verantwortlichen den drängenden Fragen unserer Zeit JETZT stellen müssen, verdanken wir Eurer Generation. Die Energie und die Neugierde, die ihr dazu mitbringt, möchten wir in diesem workshop aufgreifen. Gemeinsam wollen wir wichtigen Zukunftsfragen z.B. nach Energie, Mobilität und Ernährung auf den Grund gehen. Dabei kann die Gruppe selbst bestimmen, mit welchem Thema wir uns intensiver auseinandersetzen wollen. Wünsche und Vorschläge willkommen!

Ansprechpartner: Herr Dr. List

In diesem Kurs soll den Kindern der Umgang mit Holz näher gebracht werden, wobei sie grundlegende Holzbearbeitungsmethoden erlernen können. Die Planung der Projekte sowie vorbereitende und abschließende Arbeiten, wie Schleifen und Oberflächenbehandlung, sind ebenso Teil des Kurses. Praktische Erfahrungen mit dem Thema Holzwerken sind von Vorteil, aber nicht Voraussetzung.
Für die Theatergruppe soll unterstützend ein Bühnenbild und evtl. Requisiten gebaut werden.

 WU Holzwerken

Ansprechpartner: Herr Auracher

Die beste Möglichkeit ganz zwanglos einmal auszutesten, ob man selbst journalistisch arbeiten möchte und einem das Schreiben, Layouten oder Fotografieren liegt, ist immer noch die Schülerzeitung. Du möchtest an unserer Schülerzeitung mitarbeiten - oder sogar die bestehende besser machen?

Dann komm in unser Team!

Ansprechpartner: Herr Dusch

Der Titel "crossmedia" bedeutet, dass jede kreativ-digitale Technik zugelassen ist. Es muss kein Mix mehrerer Medien sein, obwohl sich das oft anbietet um das Ergebnis weiter zu verbessern. Es genügt wenn ein Teil des Projekts mit digitaler Unterstützung entstanden ist, das heißt auch analog-digitale Mischformen sind jederzeit willkommen.

Beispiele, die einen kleinen Ausschnitt der Möglichkeiten nennen:

Foto · Grafik · Layout: Alle Arten von Gestaltung, die mit digitalen Mitteln unterstützt wurden: Digitale Fotografie, Bildbearbeitung, Illustration, Malerei, Grafik, Layout (Bild & Text), Bilderbücher mit grafischem Fokus, VR-Welten und 360° mit grafischem Schwerpunkt etc.
Sprache · Text · Präsentation: Alle kreativen Sprachprojekte, die digital unterstützt wurden: Texte, Hörspiele, Webseiten & Blogs mit sprachlichem Fokus, (Non-lineare) Stories, Poesie, Bücher, Präsentationen, Bilderbücher mit sprachlichem Fokus etc.
Games · Mixed Electronics: Alle kreativen Ideen, die mit digitaler Unterstützung entwickelt wurden: Videospiele, Handyspiele, 3D-Druck-Spiele, kreative Elektronik, kreative Robotik, visuell-kreative Elektronik, VR-Welten und 360° mit spielerischem Schwerpunkt etc.
Musik · Sound · Clip: Alle kreativen musikalischen Ausdrucksformen, die digital unterstützt wurden: Musik, Komposition, experimentelle Akustik, Musikclips etc.
Apps · Webs: Alle kreativen Apps, Webauftritte oder Online-Projekte: Websites, Apps und Blogs mit gestalterischem Fokus etc.
Short Film: Alle Filme die gestalterisch-technische Gestaltungsmöglichkeiten nutzen: Zeichen-Trickfilm, Stop-Motion, Animation, experimenteller Kurzfilm, Dokumentar- und Spielfilme die mit "digitaler Überarbeitung" aufgewertet wurden etc.
3D: Alle kreativen 3D-Projekte: Modelling, Animation, experimentelle 3D-Techniken, gerenderte Ansichten, Minecraft, VR-Welten mit Modelling-Schwerpunkt etc.
Wenn Euer Projekt keiner Sparte richtig zuzuordnen ist, dann reicht es bei Games · Mixed Electronics ein. Dort sind unsere medialen "Exoten" gut aufgehoben. Wenn es in mehrere Sparten gleichzeitig passt, dann reicht es mehrfach ein.

Ansprechpartner: Herr Dusch

Schulschach Landkreis Miesbach - Unkostenbeitrag ca. 9€ pro Monat.

Nähere Informationen erhalten Sie im Sekretariat.

Zwei- oder mehrsprachig aufzuwachsen, kann eine große persönliche Bereicherung sein, zumal man mit mehreren Kulturen vertraut ist. Ist Deutsch allerdings erst die zweite oder gar dritte Sprache und nicht die, die im Elternhaus hauptsächlich gesprochen wird, ergeben sich in der Schule mit der Unterrichtssprache Deutsch und dem fachsprachlichen Vokabular oftmals Schwierigkeiten.

Aus diesem Grund bieten wir für alle Schülerinnen und Schüler mit „Migrationshintergrund“ Sprachbegleitung an. So können wir gezielt auf den Förderbedarf der SchülerInnen eingehen, sei es in der Ausdrucksfähigkeit, sei es beim Verstehen und Verfassen von Texten und Fachsprache oder bei der Grammatik und Rechtschreibung.

Termine nach Vereinbarung mit den Schülerinnen und Schülern.

Ansprechpartner: Frau Rendle, Frau Krenner, Frau Ciavarella, Herr Kisters

Dieser Kurs ist im Unterricht integriert. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ansprechpartnerin: Maria-Theresia Zibert

Wahlkurse

FV logo

 

EB logo