Staatliches Gymnasium Holzkirchen
Jörg-Hube-Str. 4, 83607 Holzkirchen
Tel: 08024 - 30326-0, Fax: 08024 - 30326-99
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Wahlkurse

Schon seit dem ersten Jahr seines Bestehens bietet das Gymnasium Holzkirchen Wahlunterricht Chinesisch für Schülerinnen und Schüler alle Jahrgangsstufen.

Gründe zum Chinesisch lernen gibt es viele: Die wachsende wirtschaftliche und politische Bedeutung Chinas ist – trotz aller Probleme des Landes – für viele schon Grund genug. Vor allem aber macht es Spaß, mehr über dieses Land und seine Kultur zu erfahren und sich ungezwungen mit dieser für uns wirklich fremden Sprache zu beschäftigen.

Es gibt viel Raum für Entdeckungen: Chinesische Schriftzeichen, Chinesisch am Computer, Filme, Comics, Musik und, und, und …

In diesem Jahr gibt es bereits einen Kurs für Anfänger/innen und einen Kurs für Fortgeschrittene. Auf dem Programm der Anfänger/innen stehen einfache Dialoge, Fragen und Auskünfte zur Person, Zahlenangaben und spielerische Übungen. Die Fortgeschrittenen beschäftigen sich außerdem mit kurzen chinesischen Originaltexten.

5 Elemente

Die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 2014/2015 haben die Schriftzeichen für die „fünf Elemente“ Wasser, Holz, Feuer, Erde und Metall aus verschiedenen Materialen gelegt. Ursula Zimmermann hat die Fotografien für uns bearbeitet.

Dr. Heike Kraemer (Ansprechpartnerin)

Ansprechpartner: Herr Robens, Herr Halbmeier

Ob Schauspieler, Regisseur, Produzent, Drehbuchautor oder Kameramann, die Aufgaben, die das Filmbusiness stellt, sind vielfältig. Die Film-AG des Staatlichen Gymnasiums Holzkirchen bietet Schülern ab der 5. Jahrgangsstufe die Möglichkeit, sich in vielen dieser Aufgaben einmal selbst auszuprobieren.

Jungen und Mädchen, die an diesem Wahlkursangebot teilnehmen möchten, sollten Interesse am Thema 'Film und Fernsehen' mitbringen und den Mut und die Lust haben, auch selbst vor der Kamera zu stehen. Technische Kenntnisse z.B. zum Umgang mit einer Kamera oder zum Filmschnitt sind von Nutzen, werden aber keinesfalls vorausgesetzt. Denn viele dieser Fertigkeiten vermitteln wir den Teilnehmern im Laufe des Schuljahres.

Auf die Schüler warten zahlreiche und ganz unterschiedliche Projekte: Wir produzieren nützliche Dokumentationen und Informationsfilme über unsere Schule, setzen Fernsehformate wie Quizshows auch einmal selbst um und wollen gemeinsam einen großen Spielfilm drehen. Wir hoffen, dass die Teilnehmer beim Wahlunterricht Film-AG nicht nur viel Spaß haben, sondern auch so viel lernen, dass sie am Ende des Jahres in der Lage sind, selbstständig einen Film zu produzieren.

Daniel Halbmeier und Leonie Funke (Ansprechpartner)

Medien spielen in unserem Alltag eine ganz entscheidende Rolle, ganz egal, ob es sich um die Tageszeitung, den Lieblingsradiosender oder auch das Internet mit seinen endlosen Möglichkeiten handelt. Gerade die neuen elektronischen Medien machen uns zu Schöpfern aber auch Opfern einer neuen Wirklichkeit: Warum sehe ich nicht so aus wie die Models auf den Hochglanzcovern der Modemagazine? Weshalb ist mein Leben nicht so spannend wie das meiner Facebook-Freunde? Wieso kann derselbe Sachverhalt in Zeitungen positiv oder negativ dargestellt werden? Wie viel „Wahrheit“ steckt in den Dokumentationen im TV?

Im Wahlunterricht Medienwerkstatt werden diese Fragen praktisch und theoretisch aufgegriffen. Ausgehend von den Interessen der Schüler, also DEINEN Interessen, nähern wir uns oben genannten Themen in unterschiedlichsten Formen: Wir werfen einen Blick auf die verschiedenen Bereiche der Medienproduktion (also Erstellung und Schnitt von Audio- und Videomaterial), die Fragen des Urheber- und Persönlichkeitsrechts (Wann darf ich ein Foto online stellen?), aber natürlich auch auf medienkritische Themen wie Foto-Manipulation mit Bildbearbeitungssoftware oder auch die Verbreitung von sogenannten „Fake-News“. Aber auch weitere Themen aus dem schier unendlichen Gebiet „Medien“ sind möglich, denn DEINE Interessen stehen im Vordergrund!

Uli Oberender (Ansprechpartner)

Herzlich Willkommen beim Schulorchester des Staatlichen Gymnasiums Holzkirchen! Wir freuen uns immer, wenn neue spielwütige, kontaktfreudige und gut gelaunte Musikerinnen und Musiker zu uns stoßen!

Wenn Du Lust am gemeinsamen Musizieren hast, dann bist Du hier richtig: Du solltest schon etwas Erfahrung auf Deinem Instrument mitbringen und privat Unterricht nehmen. Folgende Instrumente kommen für das Orchester in Frage: alle Streichinstrumente, Holz – und Blechblasinstrumente.

Falls Du Dir unsicher bist, frag bei Deinen Musiklehrerinnen nach. Wir proben einmal in der Woche, fahren gemeinsam auf Probentage und haben Auftritte bei diversen Veranstaltungen wie beispielsweise dem Weihnachtskonzert oder Sommerkonzert.

Carolin Jank (Ansprechpartnerin)

Herzlich Willkommen bei der Big Band des staatlichen Gymnasiums Holzkirchen!

Wir sind eine Band aus Schülerinnen und Schülern aller Jahrgangsstufen.

Sie setzt sich zusammen aus einer Rhythmusgruppe (Klavier, E-Gitarre, Bass, Percussion und Schlagzeug) und verschiedenen Bläsersektionen aus Trompeten, Posaunen und Saxophonen.

Neue Gesichter, gerade in den Posaunen und am Tenor- und Baritonsaxophon, sind herzlich willkommen.

Folgende Voraussetzungen solltest du mitbringen: Erfahrung am Instrument und Lust am gemeinsamen Arbeiten und Musizieren. Musikalisch erwarten dich sowohl aktuelle Radio-Hits als auch bekannte Jazzklassiker.

Geprobt wird einmal pro Woche, zusätzlichen werden wir auf Probentage fahren, um schließlich Konzerte geben zu können (Auftritte z.B. am Weihnachtskonzert, am Tag der offenen Tür, im Rahmen des Sommerkonzerts und zu besonderen Anlässen).

Agnes Schlaghaufer (Ansprechpartnerin)

Herzlich willkommen beim Wahlfach Chor am staatlichen Gymnasium Holzkirchen.

WU ChorBisher gibt es zwei altersgerecht getrennte Chöre, den Unterstufenchor für die Klassen 5 bis 7 und den Mittelstufenchor für die Klassen 8 und 9. Wir proben fortlaufend einmal pro Woche und unternehmen zusätzlich eine dreitägige Probenfahrt zusammen mit den anderen musischen Ensembles. Dort üben wir verschiedenstes Repertoire, sodass wir unser Schulleben immer wieder mit Auftritten in eigenen Konzerten, beim Schulfest und auch in den Schulgottesdiensten bereichern können.

Wenn du Spaß an regelmäßigem Singen in einer Gemeinschaft hast, dann schau` und v.a. hör` doch mal rein! Neue kleine und große Sängerinnen und auch Sänger sind jederzeit herzlich willkommen!                                 

Susanne Eckstein (Ansprechpartnerin)

Dieser Wahlkurs richtet sich an alle Spielfreudigen, die gerne mit Bewegung, Sprache und Körpersprache experimentieren und dabei vielleicht mal Ihren Standort wechseln wollen: Raus aus dem Publikum und rauf auf die Bühne!

WUTheater

Wir beginnen mit Theaterübungen in Form von verschiedenen kleinen Spieleinheiten und entwickeln Schritt für Schritt Szenen und Handlungssequenzen. Dazu gehört auch, gemeinsam Texte zu bearbeiten, aktuelle Themen oder bekannte Stücke aufzugreifen und daraus Spielszenen entstehen zu lassen. Die Theatergruppe formt ihr Stück: Hauptsache, jeder findet (s)eine Rolle!

... und hinter den Kulissen:

Alle, die sich gerne dem Technikteam hinter der Bühne anschließen wollen, sind herzlich willkommen.

Ursula Zimmermann (Ansprechpartnerin)

Im Wahlunterricht Schulhausgestaltung entwickeln wir gemeinsam Ideen zur Dekoration der Innenräume des Schulhauses und setzen diese dann um. So lässt sich das Gebäude je nach Jahreszeit besonders schmücken – zum Beispiel in der Advents- und Weihnachtszeit mit Papiersternen oder Scherenschnitten. Auch die offizielle Weihnachtskarte des SGH stammt öfter aus der Arbeit des WU Schulhausgestaltung.

Daneben stehen auch regelmäßig größere Kunstprojekte auf dem Plan: So konnte das Trafohaus neben der Schule (Eingang Karl-Stieler-Straße) mit bunten Farben verschönert werden. Nach ersten Entwürfen auf großen Kartonagen übertrugen die Schüler an den Projekttagen das farbenfrohe Dschungelmotiv mit Blüten, Pflanzen, Affen, Pandabären, Tiger und vielem mehr mit Acrylfarben auf die verputzte Wand. Ein weiteres Vorhaben für die Flure der Schule sind auf Pappe gestaltete großformatige Motive nach Franz Marc anlässlich seines Jubiläums: das blaue Pferd, der gelbe Tiger und die gelbe Kuh seien hier als Beispiele genannt.

Willkommen ist jeder, der gern malt und bastelt.

Andreas Hars (Ansprechpartner)

Hinter der Arbeitsgruppe Umwelt stecken findige Köpfe, die das Abfallkonzept erdacht haben und es eingeführt haben. Sie freuen sich jederzeit auf Verstärkung. Wenn dir ein verantwortungsbewusster Umgang mit der Umwelt wichtig ist und du gern etwas dafür tun magst, bist du hier genau richtig.

Dank der AG Umwelt wird in den Klassenzimmern und im Eingangsbereich Abfall nach Papier-, Plastik- und Restmüll getrennt. Im Erdgeschoss hat sie zusätzlich eine grüne Biomülltonne aufgestellt.

Susanne Müller (Ansprechpartnerin)

Der Kampf mit den Tasten...

Bist du in der 5. oder 6. Klasse und hast du Lust, deinen Fingern das schnelle Tippen am Computer beizubringen? Dann bist du hier genau richtig. Denn nachmittags begeben wir uns im Computerraum mit dem Programm „Tippkönigin“ auf Tastensuche. Unser Ziel ist es, bis Ende des Schuljahres alle Buchstaben und Satzzeichen im 10-Finger-System zu beherrschen. Mit konzentriertem Üben und lockeren Tastaturspielen, bei denen wir mit unserem 10-Finger-Wissen puzzeln und Invasionen bekämpfen müssen, können wir das leicht schaffen. Ganz Fleißige werden sich sogar an die Zahlen und Sonderzeichen wagen.

10 Finger2

Übrigens: Für das Programm „Tippkönigin“ hat unsere Schule eine Schullizenz. Das heißt, dass du im 10-Finger-Kurs einen Freischaltcode bekommst, damit du das Programm ohne Einschränkungen nutzen kannst, solange du an unserer Schule bist.

Annette Stiegeler (Ansprechpartnerin)

Robotics4Seit Beginn des Schuljahres 2014/15 wird am Gymnasium Holzkirchen der Wahlkurs Robotics angeboten. Die Schülerinnen und Schülern entwerfen, konstruieren und programmieren ihre eigenen Roboter-Modelle. Dabei beginnen sie zunächst mit einfachen Aufgaben, um die Software LEGO Mindstorms kennenzulernen. Nach und nach nehmen die Aufgaben an Abstraktion und Komplexität zu. Verschiedene Sensoren (Lichtsensor, Ultraschallsensor und Sensoren, die auf Druck- und Stoß reagieren) helfen dabei, den Roboter möglichst exakt durch eine Hindernisbahn hindurch zu führen, den Weg selbstständig entlang einer Linie zu finden oder ohne anzustoßen sich im Raum zu bewegen.

Höhepunkt stellt die Teilnahme am Robotics-Wettbewerb der TU München dar, bei dem die teilnehmenden Schülergruppen wertvolle Erfahrungen sammeln können. Bei diesem Wettbewerb muss der Roboter entlang einer schwarzen Linie möglichst schnell ins Ziel kommen, wobei starke Kurven, eine Rampe und ein Überraschungshindernis, das zuvor nicht bekannt ist, bewältigt werden müssen.

Erfreulicherweise konnten für das Gymnasium acht Sets mit LEGO Mindstorms Education EV3 Roboter-Systemen angeschafft werden. Dadurch, dass die Schülerinnen und Schüler ihre Roboter selbst bauen und gestalten, werden die eigenen Fähigkeiten unmittelbar sicht- und greifbar, was die Lernbereitschaft deutlich erhöht. Spielerisch lernen sie auf diese Weise den Umgang mit Technik, Mathematik und Naturwissenschaften.

Matthias Beck (Ansprechpartner)

Ansprechpertner: Frau Durlak, Herr Reuß

Unkostenbeitrag 84 € pro Halbjahr. Mehr Informationen zum Schachkurs gibt es im Sekretariat.

Ansprechpartner: Herr Linser

Einrad fahren, Jonglieren mit Bällen oder Keulen, das Spiel mit dem Diabolo, Akrobatik in der Gruppe oder mit einem Partner.

Diese Möglichkeiten bietet der Wahlkurs Bewegungskünste für Schülerinnen und Schüler der Unterstufe.

Bewegungskuenste
 

Dr. Andreas Lauer (Ansprechpartner)

Dieser Wahlkurs ist nur für Jungs, weil wir Jungs spezielle Fähigkeiten und Bedürfnisse haben und uns anders benehmen (können), wenn die Ladies nicht dabei sind. In den überschaubaren Gruppen machen wir das, was uns Spaß macht. Immer dabei war bisher eine große Portion American Football, weil man da besonders gut hochfahren kann. Auch mal die Grenzen des eigenen Körpers erproben und mit blauen Flecken umgehen lernen. Eigentlich gehen wir bei Wind und Wetter raus, denn es gibt kein schlechtes Wetter - nur schlechte Kleidung. Allerdings sind wir auch schon mal drinnen geblieben und haben ausprobiert, mit den Seilen in Mattenaufbauten hineinzucrashen. Das war eine Riesengaudi. Gleichzeitig üben wir dann im Anschluss, wie wir gut wieder runter kommen können, durch einen Plausch in der Umkleidekabine, ein paar Schritte noch miteinander gehen - immer das, was uns gut tut.

Gebhard Mohr (Ansprechpartner)

Ansprechpartnerin: Frau Hesse

Als traditionelle Sportart bietet Gerätturnen eine Vielfalt sowohl bekannter als auch außergewöhnlicher Bewegungsmöglichkeiten. Zudem dient sie der Verbesserung koordinativer und konditioneller Fähigkeiten. Nach dem Motto „Turnen ist für alle“ wird den Schülerinnen und Schülern ab der 5. Jahrgangsstufe die Faszination des Turnens nähergebracht. Jede Stunde beginnt mit einem abwechslungsreichen Aufwärmen, das spielerische und turnspezifische gymnastische Elemente enthält. Anschließend werden die allgemeinen Bewegungsformen Schwingen, Springen und Balancieren und technische Fertigkeiten an den verschiedenen Geräten wie z.B. den Ringen, Schwebebalken, Reck, Trampolin und Boden erlernt und verbessert. Zudem haben die Mädchen und Jungen immer die Gelegenheit, eigene Übungen auszuprobieren und somit frei und kreativ zu turnen. Dadurch setzen sie sich stets mit ihrem eigenen Körper auseinander und erfahren viele neue Bewegungserlebnisse.

Ziel ist es, den Schülerinnen und Schülern Bewegungserfahrungen zu ermöglichen, die über die Lerninhalte des normalen Sportunterrichts hinausgehen, und ihnen somit den Spaß am gemeinsamen Turnen zu vermitteln.

Laura Berchtold (Ansprechpartnerin)

Im 2. Halbjahr als Doppelstunde.

Ansprechpartner: Herr Weis

Beim Tanzen geht es darum, sich im Rhythmus der Musik zu bewegen und ohne Worte eine Geschichte zu erzählen oder einem Gefühl Ausdruck zu verleihen. Im Wahlfach Tanz erlernen die Mädchen - und vielleicht demnächst auch mutige Jungen - etwas Tanztechnik, im Vordergrund steht aber die Freude an der Bewegung und die Entfaltung der individuellen Ausdrucksfähigkeit. In den Übungseinheiten werden Schritte unterschiedlicher Tanzstile einstudiert, der Tanzunterricht beinhaltet aber auch Aufgaben zur Schulung des Rhythmusgefühls und der Kreativität. Tanzen fördert somit ein gesundes Körperbewusstsein und eine verbesserte Körperwahrnehmung.  

Die Schulmannschaft Tanz tritt bei verschiedenen Gelegenheiten wie am Tag der offenen Tür oder dem Schulfest auch vor Publikum auf, was schon eine gewisse Portion Mut erfordert. Die Erfahrung, auf einer Bühne zu tanzen und dafür angefeuert und bejubelt zu werden, ist dafür aber einmalig.

In diesem Schuljahr fand sich die Schulmannschaft Tanz erstmals zusammen. Insgesamt 20 Mädchen aus allen vier Jahrgangsstufen des Gymnasiums erlernten eine vollständige Choreographie und zeigten diese bei der Bezirksmannschaft im Tanz am 01. März 2016 in Zorneding. Die Schülerinnen erreichten den 5. Platz, was in Anbetracht der starken Konkurrenz eine beachtliche Leistung ist. Wichtiger als die Platzierung war aber, dass sich die Schülerinnen von den Stücken der anderen Schulen mitreißen und inspirieren ließen.

Stefanie Moser (Ansprechpartnerin)

Zwei- oder mehrsprachig aufzuwachsen, kann eine große persönliche Bereicherung sein, zumal man mit mehreren Kulturen vertraut ist. Ist Deutsch allerdings erst die zweite oder gar dritte Sprache und nicht die, die im Elternhaus hauptsächlich gesprochen wird, ergeben sich in der Schule mit der Unterrichtssprache Deutsch und dem fachsprachlichen Vokabular oftmals Schwierigkeiten.

Aus diesem Grund bieten wir für alle Schülerinnen und Schüler mit „Migrationshintergrund“ den Wahlkurs „Deutsch als Zweitsprache“ an. In einer kleinen Gruppe können wir gezielt auf den Förderbedarf der SchülerInnen eingehen, sei es in der Ausdrucksfähigkeit, sei es beim Verstehen und Verfassen von Texten oder bei der Grammatik und Rechtschreibung.

Der Wahlunterricht „Deutsch als Zweitsprache“ findet 14-tägig jeweils als Doppelstunde statt.

Eva Rendle (Ansprechpartnerin)

Ansprechpartnerin: Frau Tarnutzer

Ansprechpartner: Herr Köberl

Ansprechpartnerin: Frau Müller

Ansprechpartner: Herr Halbmeier

Wahlkurse

FV logo

 

EB logo