Staatliches Gymnasium Holzkirchen
Jörg-Hube-Str. 4, 83607 Holzkirchen
Tel: 08024 - 30326-0, Fax: 08024 - 30326-99
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

TdoTFreitag, der 15.4.16, gegen 15 Uhr: Betriebsamkeit macht sich merklich breit im Schulhaus an diesem unserem „Tag der offenen Tür“, das sich auf die Wochenendpause einstimmende Schulhaus wird durch geschäftige Schüler und Lehrer, zahlreiche Helfer und die ankommenden Besucher aus seiner Freitagnachmittagsruhe geweckt. Obwohl das Mit- und Durcheinander vieler Menschen ja die alltägliche Normalität während der Pausen zu sein scheint, wenn sich all unsere Schülerinnen und Schüler zur komprimierten Erholung tummeln, herrscht diesmal eine andere Atmosphäre. Denn im Unterschied zum Schulalltag, in dem jedes Mitglied der Schulfamilie an seinem Platz, in seinem Raum, bei seiner Arbeit – ob als Schüler oder als Lehrer – mehr oder minder aufgeräumt ist, durften am Tag der offenen Tür alle überall hin. In den Kunstsaal, in die „Willi-wills-Wissen-Show“ der Chemie, zu Herrn Robens mit seinen Körpermodellen (mit Herz zum Herausnehmen!), zum Comic-Workshop der Franzosen, in die Physik zum Bestaunen der Modellautos mit regenerativem Antrieb, in die Balladen-Filmwerkstatt, zum „Robotics“- Wahlkurs – um nur eine kleine Auswahl zu nennen. Und das war das Besondere: Es standen Fach- und Klassenräume, Turnhalle und Mensa, Aula und Foyer für alle offen. Schülerinnen und Schüler, Eltern und Angehörige, Geschwisterkinder, Interessierte aus der Region, alle Lehrkräfte und Mitarbeiter der Schule, Elternbeirat und Förderverein, und natürlich derzeitige Viertklässler der umliegenden Grundschulen, die sich für einen Besuch des Gymnasiums Holzkirchen interessierten - all diesen bot der Tag der offenen Tür ein breites Spektrum an Erlebnis-, Erfahrungs- und Kontaktmöglichkeiten. Und dies in gelöster, entspannter Atmosphäre.

So waren alle Besucher aufgerufen, sich von der SMV durch unser Schulhaus führen zu lassen und dabei die geheimsten oder prominentesten Winkel zu erkunden. Oder in eines der Klassenzimmer zu kommen, um dort an Experimenten teilzuhaben, Anschauungsobjekte aus den Fachsammlungen zu bestaunen, Vorführungen zu erleben oder einfach nur mit unseren derzeitigen Schülerinnen und Schülern und deren Lehrern ins Gespräch zu kommen.
 

TdoT3

 
TdoT2Die Offene Ganztagsschule gewährte Einblick in ihre Räume und informierte über ihr vielfältiges Angebot, auch hier standen Ansprechpartner Rede und Antwort.

Gleichwohl boten Aula und Foyer mit ihren Informationsständen unseres Partnerschulprojekts, des Elternbeirats, des Fördervereins und der Frischeküche Holzkirchen einen Austausch- und Aufenthaltsbereich, in dem geplaudert und geschlendert werden konnte.

Für das leibliche Wohl sorgten Schülerinnen und Schüler, Lehrer, die Frischeküche und der Elternbeirat gleichermaßen, wobei ein Großteil der Einnahmen unserer Partnerschule in Gufa (Nepal) zugute kamen. Übrigens konnten, zusammen mit anderen Aktionen des laufenden Schuljahres, bislang sage und schreibe 2148,57 € erwirtschaftet werden, die an unsere Partnerschule überwiesen wurden.

Besondere Aufmerksamkeit galt den Darbietungen der Fachschaften Musik und Sport auf der großen Bühne, die einen Einblick in Wahlkursangebote, aber auch in den Unterrichtsalltag boten.

Gedankt sei den zahlreichen Besuchern für ihr großes Interesse, den vielen helfenden und unterstützenden Eltern, dem Elternbeirat und dem Förderverein und natürlich den Schülerinnen und Schülern unseres Gymnasiums, die sich für den Tag der offenen Tür nicht nur Zeit genommen haben, sondern im Vorfeld mit Engagement viel Vorarbeit geleistet haben.

Florian Klofat

für das Organisationsteam des Tages der offenen Tür

FV logo

 

EB logo