Staatliches Gymnasium Holzkirchen
Jörg-Hube-Str. 4, 83607 Holzkirchen
Tel: 08024 - 30326-0, Fax: 08024 - 30326-99
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Respektvoller Umgang auch im Internet - Medientraining mit Jörg Kabierske

Digitale Medien gehören heute selbstverständlich zum Alltag von Kindern und Jugendlichen. Was die Nutzung neuer Medien betrifft, sind sie ihren Eltern nicht selten eine Nasenlänge voraus. Doch wenn auch technisch versiert, fehlen ihnen oft die nötigen Kompetenzen, die Folgen ihrer Online-Aktivität richtig einzuschätzen.

„Cybermobbing ist unter Heranwachsenden weit verbreitet. An unserer Schule sind zwar zum Glück noch keine größeren Probleme aufgetreten, aber man kann nicht früh genug anfangen, die Schülerinnen und Schüler für dieses Thema zu sensibilisieren“ sagt Lehrer Matthias Beck. Deshalb haben er und weitere Kollegen den Medienexperten Jörg Kabierske der Initiative Klicksalat® an das Staatliche Gymnasium Holzkirchen eingeladen.

Unter Kabierskes Anleitung absolvierten die Schülerinnen und Schüler der 6. Jahrgangsstufe am 06.03.17 bzw. 07.03.17 jeweils einen dreistündigen Praxisworkshop zu den Themen Internet, Cybermobbing und Privatsphäre. In wiederkehrenden Gruppen- und Einzelarbeitsphasen reflektierten die Teilnehmer ihr eigenes Medienverhalten. Kabierske veranschaulichte dabei immer wieder an aussagekräftigen Beispielen und Videos lauernde Gefahren und Risiken der virtuellen Welt. Gemeinsam wurden Tipps zum eigenen Schutz und dem sicheren Umgang mit den neuen Medien erarbeitet. Besonders beliebt und an erster Stelle steht bei den Kindern und Jugendlichen „WhatsApp“ und der Klassenchat. Dass diese App gemäß den Nutzungsbedingungen erst ab 16 Jahren erlaubt ist, wussten die wenigsten. Mit konkreten Fallbeispielen machte Kabierske deutlich, wie schnell Fotos, Filme, Sprachnachrichten und Kommentare über andere beleidigend und ausgrenzend sein können. Die Schülerinnen und Schüler dahingehend zu sensibilisieren, ist ein großes Anliegen des Medienexperten. „Wenn ich jemanden gegenüberstehe, kriegt der anhand der Körpersprache mit, wie ich etwas meine. Beim Chatten fällt dies flach“, so der Hinweis. Er fordert daher einen respektvollen Umgang miteinander, gerade auch im Internet. Den Schülern wurden Handlungsstrategien an die Hand gegeben, wie man im Falle von Cybermobbing als Betroffener Hilfe erhalten, aber auch als Außenstehender Hilfe anbieten kann. „Nicht wegschauen, sondern helfen und aktiv einschreiten!“ lautet hier das Motto. In den folgenden Unterrichtsstunden haben die Schülerinnen und Schüler in Klassenverträgen vereinbart, Cybermobbing in der Klasse aktiv entgegenzuwirken.

medientraining

Auch für Eltern ist medienpädagogisches Hintergrundwissen gefragt: Nur wer Kenntnisse über Medieninhalte besitzt, kann sein Kind altersgerecht unterstützen. Am 09.03.17 fand daher zusätzlich ein Elternabend für die Eltern der 6. Jahrgangsstufe statt, an dem Herr Dr. Christian Fauser, Experte des Medienpädagogischen Referentennetzwerks Bayern, die Eltern über wichtige Aspekte der Medienerziehung informierte und ihnen alltagstaugliche Tipps mitgab.

Besonderer Dank gilt an dieser Stelle noch dem Förderverein des Staatlichen Gymnasiums Holzkirchen, der sich finanziell an den Kosten dieses Medientrainings beteiligte.

Weiterführende Hilfe finden Kinder, Jugendliche und Eltern auf den Seiten www.klicksalat.de und www.klicksafe.de

FV logo

 

EB logo